Vanille-Risotto mit Erdbeeren, Spargel und Garnelen

Vanille-Risotto mit Erdbeeren, Spargel und Garnelen

Pistazie, Basilikum, Vanille, Spargel, Erdbeeren und dann auch noch Garnelen dazu – klingt für euch nach einer total schrägen Kombination? Ist es aber überhaupt nicht, weil es passender nicht geht. Laut Food Pairing, wie an dieser Stelle schon mal erwähnt, muss die Chemie zwischen den Lebensmitteln stimmen. Und das tut sie, wenn sich die Hauptaromakomponenten der Lebensmittel sehr ähnlich oder gleich sind. Und so harmonieren die Erdbeeren zum Beispiel besonders gut mit Spargel. Und was hat gerade Saison? Richtig! Beide Lebens- und (Wahnsinns)Genussmittel.

Zutaten für zwei Portionen:

  • 200 Gramm grüner Spargel
  • 200 Gramm Erdbeeren
  • 200 Gramm Risottoreis
  • 6 Riesengarnelen
  • 1 Schalotte
  • Halber Bund Basilikum
  • Pistazien, 30 Stück
  • 1 Vanilleschote
  • 50 Gramm Butter
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 50 Gramm Parmesan, frisch gerieben
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Erdbeeren, den Spargel und den Basilikum waschen. Den Spargel gar kochen und sehr fein schneiden. Die Erdbeeren sechsteln und den Basilikum sehr fein hacken. Die Schalotte schälen, fein hacken und in ein wenig von der Butter in einem Topf anbraten, den Reis hinzufügen, kurz andünsten und mit dem Weißwein ablöschen.

Dann nach und nach Gemüsebrühe hinzufügen und das Mark der Vanilleschote hinzufügen. Den Reis etwa 15 bis 20 Minuten unter ständigem Rühren schwach kochen lassen. Inzwischen die Pistazien grob zerhacken und in etwas Olivenöl rösten – und in einer zweiten Pfanne die Garnelen ebenfalls in ein wenig Olivenöl braten.

Butter, Parmesan, Basilikum zum Risotto hinzufügen und drei Minuten köcheln lassen, dann den Spargel und die Erdbeeren unterheben. Risotto auf die Teller geben, Garnelen darauf legen, mit den gerösteten Pistazien betreuen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.