Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit Lammhack und Cashews

Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit Lammhack und Cashews

Trommelwirbel, Tusch, Fanfaren: Ich präsentiere hier den letzten Kürbis dieses Jahres – und bin schon fast wehmütig dabei. Denn ich mag ihn wirklich sehr – ganz besonders den Hokkaido, weil er am einfachsten zu verarbeiten ist, mit Schale gegessen werden kann und dazu auch noch geschmacklich mehr zu bieten hat, als seine Kollegen. Aber alles hat seine Zeit. Und der Dezember ist einfach viel zu straff durchgetaktet – mit Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmärkten beispielweise. Da bleibt der Kürbis einfach auf der Strecke.

Apropos auf der Strecke: Auch das Jahr 2017 haben wir bereits hinter uns gelassen – fast. Nicht einmal mehr drei Wochen, dann ist bereits Silvester. Doch bevor die Raketen in die Luft geschossen werden, ruscht erst mal der Weihnachtsmann durch den Kamin. Und ich finde, dass dieser Kürbis mit seiner orientalischen Note doch recht weihnachtlich anmutet. Dank seiner Gewürzmischung, passt er ganz gut in die Adventszeit.

Für die Feiertage selbst, gibt’s dann aber auch noch ein kleines Menü von mir, ganz traditionell – aber mit kleinen Twists.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 kleine Zucchini
  • 400 Gramm Lammhack
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Currypulver
  • 1 EL frischen, gehackten Koriander
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL. Zimtpulver
  • 3 Knoblauchzehen
  • ½ EL frisch geriebenen Ingwer
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 Gramm gesalzene Cashews
  • etwas Muskat
  • 50 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 50 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

Vom Kürbis den Deckel abschneiden. Dann entkernen und das Innere herauslöffeln. Gut 2 cm Frucht sollen noch an der Wand verbleiben. Den Kürbis dann  innen salzen. Die Zwiebeln und das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden. Petersilie fein hacken.

Die Zucchini sehr fein würfeln. Nun den Kürbis und den Deckel in eine feuerfeste, flache Auflaufform oder auf ein Backblech legen und bei 180°C Umluft ca. 30 Minuten backen.

Zwiebeln in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten, dann das Hackfleisch dazu geben. Kürbisfleisch hinzufügen, mit Pfeffer, Salz, Kreuzkümmel, Koriander, Curry, Paprika, Chili, Zimt, Ingwer und Knoblauch würzen. Nun die Cashewkerne, Zucchini und Petersilie untermengen.

Das Ei mit Sahne und Brühe verquirlen, die Soße mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Den Kürbis mit dem Hackfleischgemisch füllen, die Soße darüber gießen und den Kürbis weitere 15 Minuten backen. Den Kürbis vierteln und auf die Tellern geben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.