Hack-Kürbis-Auflauf mit Spinat und Parmesan

Hack-Kürbis-Auflauf mit Spinat und Parmesan

Alles neu macht nicht der Mai, sondern der Januar und auch der Februar. Nachdem das Jahr 2018 für mich einfach nur Regenwetter war, lichtet sich der Himmel wieder.

Man malt sich zwar immer aus, wie so ein Jahr (ein Leben, ein Abschnitt oder was auch immer) verlaufen soll, aber wie sagte John Lennon einst so schön: “Leben ist das, was passiert, während du fleißig dabei bist, andere Pläne zu schmieden.” Wie recht er damit hat (und vor allem, wie es sich anfühlt), habe ich in den vergangenen dreieinhalb Jahren häufiger zu spüren bekommen. Es ist manchmal verrückt, wie sich negative Dinge häufen. Das gilt natürlich auch für schöne Sachen – die kommen irgendwie auch geballt.

Ich bin gespannt, was nach diesem schönen, superleckeren Lowcarb-Gericht noch so kommt :).

Zutaten für 2 Personen mit Form 24 x 17:

  • 100 Gramm Baby-Blattspinat
  • 400 Gramm Hackfleisch
  • Salz, Pfeffer, Muskat, süßes Paprikapulver
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 650 Gramm Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Butter
  • 1 Eigelb
  • 50 ml Sahne
  • 120 Gramm Parmesan
  • 6 El Milch

Zubereitung:

Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Kürbis in ganz kleine Stücke schneiden; ich würde sagen 1 x 2 cm. Maximal. Und vorher bitte entkernen. Waschen ist auch klar. Kürbis mit der Milch und Muskat (ca. 1 TL), Salz und Pfeffer kochen. Das dauert so 10 bis 15 Minuten. Die zwei großzügigen EL Butter hinzufügen. Dann mit einem Kartoffelstampfer klein stampfen.

Währenddessen die Zwiebel klein hacken und in einer Pfanne braten. Hackfleisch hinzufügen. Knibizehe darüber auspressen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Spinat in einen Topf geben, Sahne hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Einkochen lassen. Öfter mal umrühren. Keine Panik, es bedarf nicht so viel Flüssigkeit, da das Gemüse schnell schrumpft.

Eigelb zum Kürbissstampf geben, gut verrühren.

Hackfleisch in eine Form geben. Den Spinat aus dem Topf holen (ohne Soße) und darauf schichten, dann den Kürbis daraufgeben. In den Ofen schieben – für rund 10 Minuten. Dann rausholen und den Parmesan draufgeben und für weitere 5 bis 10 Minuten in den Ofen geben. Wenn der Käse golden ist, rausholen. Servieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.