Gefüllte Kartoffelwaffeln mit Spinat, Käse und Pistazien-Zuckermelonen-Topping

Gefüllte Kartoffelwaffeln mit Spinat, Käse und Pistazien-Zuckermelonen-Topping

Alles, was mit Mohrrüben zutun hat, schieben wir jetzt mal ganz weit weg. Selbst der Osterhase zuckt nicht mal mehr den Öhrchen beim Gedanken an Möhrchen. Oder gibt’s irgendwo noch jemanden, der ausrastet, wenn man ihm Karottenkuchen vor die Nase schiebt?

Ne, der Zug ist abgefahren und kommt erst nächstes Jahr wieder. Okay gut, übertreiben wir’s mal nicht. Sagen wir: Die Geschmacksnerven wollen die nächsten acht Wochen mal an den anderen Enden gereizt werden. Ich habe mich einfach mal vom süßen Thema verabschiedet und Waffeln gemacht. Waffeln? Sind die nicht süß? Nicht zwangläufig. Ich löse mich ja sehr gern von festgefahrenen Mustern und bin immer dafür, die Dinge einfach mal anders anzupacken.

In der Kreativität gibt’s ja keine Grenzen. Und deshalb habe ich mich für die Kartoffelwaffel-Variante entschieden, mit Käse, Spinat und Melonen-Topping oben drauf. Cunchy wird’s mit der gesalzenen Pistazie.

Zutaten für 8 Waffeln:

  • 600 g Kartoffeln
  • 150 ml Milch
  • 50 g Butter
  • 75 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • Öl für das Waffeleisen
  • 8 Scheiben Gouda
  • 16 Blätter Spinat
  • Muskat
  • Salz und Pfeffer
  • halbe Zuckermelone
  • Handvoll Pistazien

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen, abgießen. Butter und Milch hinzufügen, gut durchstampfen. Kurz abkühlen lassen. Mehl mit Backpulver mischen und zum Kartoffelmix geben, Eier hinzufügen. Unter den Stampf rühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit eine Zuckermelone halbieren und in kleine Würfel schneiden, die Pistazien auf einem Brett hacken.

Ein Waffeleisen mit Öl einreiben und erhitzen. Teig auf die Form geben. Je Waffel 2 Blätter Spinat und eine Scheibe Käse drauflegen, mit einer Schicht Kartoffelteig bedecken. Backen, rausholen, mit der Melone und der Pistazie bestreuen. Fertig.



4 thoughts on “Gefüllte Kartoffelwaffeln mit Spinat, Käse und Pistazien-Zuckermelonen-Topping”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.