Foodgasm-Sandwich aus “Harry und Sally”

Foodgasm-Sandwich aus “Harry und Sally”

Sally (Meg Ryan) krallt sich mit einer Hand am Tisch fest, fährt sich mit der anderen durch die blonden Locken, am Hals und den Brüsten entlang, schließt ihre Augen und stöhnt ganz laut auf: “Ohhhh, aaaaaaaah… jaaaaaa, aaaaaah..!”

Vor ihr sitzt Harry (Billy Crystal). Der grinst verlegen. Doch die zwei hatten nicht etwa gerade den heißesten Sex ihres Lebens. Nein, sie sitzen im New Yorker Diner “Katz’s Deli”. Völlig angezogen. Mit vielen anderen Gästen um sich herum. Klar, dass bei solch einer Einlage alle Augen auf Sally gerichtet sind, während eine Frau den Kellner anraunt: “Ich will genau das haben, was sie hatte.” Damit meinte sie das Pastrami-Sandwich, das Sally vor der Stöhn-Arie aß.

Fast jeder dürfte diese legendäre Szene aus “When Harry met Sally” (“Harry und Sally, 1989”) kennen – selbst die, die den Film nicht gesehen haben. Doch was war da eigentlich genau passiert? Hatte das Sandwich tatsächlich solch eine betörend erotische Wirkung? Nö. Aber Harry behauptete doch felsenfest (und war auch nicht abzubringen): “Mir hat eine Frau noch nie einen Orgasmus vorgespielt.” Geradezu provokant… Megan Ryan alias Sally ließ ihn seine These dann noch einmal übderdenken.

Sowohl die Szene als auch das Sandwich wurden Kult! Nebenbei gebe ich als Film-Fan zu: Ich habe den Streifen noch nie gesehen. Was aber nachgeholt wird! Ganz klar. Und ich werde natürlich dieses Sandwich dazu essen.

 

Zutaten für zwei Personen:

  • 2 Scheiben Weißbrot (je halbiert) oder vier Toasts
  • 150 g Pastrami
  • 2 kleine saure Gurken
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Frischkäse
  • 2 EL Senf
  • 80 g Gouda, gerieben
  • Salz
  • Zucker
  • Olivenöl

Zubereitung:

Das Pastrami in dünne Scheiben schneiden und beiseite stellen. Die Gurke in sehr feine Scheiben schneiden und mit 1 TL Zucker und etwas Salz betreuen. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Zwiebel in  Ringe schneiden und in etwas Öl und mit einem TL Zucker bei mittlerer Hitze ein paar Minuten lang braten. Den Frischkäse mit dem Senf verrühren.

Den Käse reiben und auf eine Brotseite streuen. Zusammen mit den unteren Hälften in den Backofen geben und 5 Minuten backen. Die anderen Brothälften mit der Frischkäse-Senf-Mischung und mit den Pastrami-Scheiben belegen. Auf die obere Hälfte die Gurken legen, die gerösteten Zwiebel darauf verteilen und die Brothäften aufeinanderlegen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.