Glasnudelsalat mit Minze, Erdnüssen und Hähnchen

Glasnudelsalat mit Minze, Erdnüssen und Hähnchen

Wer aus Hamburg kommt, kennt vielleicht das O-ren Ishii – der wirklich mit Abstand beste Vietnamese der Stadt (sagte mir auch Christoph Rütter, Sternekoch im Vier Jahreszeiten Hotel – und wenn der der das sagt… ). Ich habe dort vor ein paar Jahren sehr oft meine Mittagspausen verbracht, weil das Essen so perfekt gewürzt ist – und sich die Geschmacksknospen wie Alice im Wunderland fühlen. Nur leider hat der Laden immer nur bis 17 Uhr offen.

Aber genau dieses Restaurant bringt uns zu diesem Glasnudelsalat. Denn den gab’s auch immer dort. Ich habe mich inspiriert gefühlt, ihn einfach mal nachzumachen.

Das heißt: Kräuter und Nüsse in Massen (wer mag kann übrigens auch noch Röstzwiebeln ins Spiel bringen) – und Gewürze. Das ist das Geheimnis und macht natürlich den Geschmack eines jeden Essens aus. Wer mag schon Gurke oder Tomate pur essen? Okay, ertappt. Ja, man mag. Man mag es ganz besonders, wenn dieses Gemüse unter perfekten Bedingungen im jeweiligen Herkunftsland (bzw. Region) gewachsen ist – weil es dann auch nach etwas schmeckt. Und nicht nur nach ganz viel Wasser.

Selbst mit Fleisch und Fisch verhält es sich ähnlich. Hat man etwas von Qualität ergattert, braucht man fast nichts mehr – außer eine Messerspitze Salz. Dennoch: Kräuter, Gewürze und Co geben dem Essen natürlich einen ganz besonderen Pfiff. Und in diesem Glasnudelsalat steckt unheimlich viel Pfiff, so viel Pfiffe, dass es schon fast ein Konzert ist. Und ein Tipp vorweg: schneidet die Glasnudeln durch, sonst habt ihr Rapunzel-Haar – und das zu essen, nervt gewaltig.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • Minze (halber Bund)
  • Koriander (halber Bund)
  • Saft einer Limette
  • 2 Mini-Salatgurken
  • 50 Gramm Erdnüsse
  • 1 El Chilisoße
  • 1 Tl Sesamöl
  • 2 El Sojasoße
  • 2 El Fischsoße
  • 50 Gramm Glasnudeln
  • 8 Kirschtomaten

Zubereitung:

Gemüse und Kräuter waschen. Hähnchen in feine Streifen schneiden. Glasnudeln mit heißem Wasser überbrühen und ziehen lassen. Fischsoße, Sojasoße, Sesamöl, Chilisoße und Limettensaft vermischen. Hähnchen in einer Pfanne braten. Tomaten vierteln, Kräuter hacken, Gurken klein hacken. Erdnüsse ebenso hacken. Glasnudeln aus dem Topf holen, abtropfen lassen. Gurken und Tomate, Kräuter, Soße und Hähnchen unterheben. Mit Erdnüssen bestreuen und servieren.



2 thoughts on “Glasnudelsalat mit Minze, Erdnüssen und Hähnchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.