Super süß und super sexy: Shortbread-Karamell-Kracher

Super süß und super sexy: Shortbread-Karamell-Kracher

Mund auf, ich bin verliebt: In ein mit knackiger Schokolade überzogenes crunchy Keks-Schnittchen. Der Boden ist so herrlich mürbe – was für eine bodenlose Frechheit, da nicht direkt schwach zu werden. Widerstand wäre auch eher, ja, zermürbend.

Der absolute Höhepunkt: Beißt du einmal rein, zieht der Super-Keks ganz cremige Karamellfäden. Und dann macht’s Bäm-Bam-Bum! Warum? Weil die Geschmacksnerven ausflippen und kurz darauf explodieren! Untermalt wird das Ganze von “Mmmhs” und “Ooohs”.

Diese dreischichtige Sünde solltest du allerdings ganz vorsichtig genießen, denn sie enthält zum Großteil Butter und Zucker. Ob die Schotten ihr Nationalgebäck deshalb  “Shortbread” genannt haben – also Kurzbrot, quasi als Dosierungshilfe? Wie short es sein soll, hat aber bisher noch keiner verraten. Ich glaube, das fällt unter Interpretationsfreiheit – und jeder darf nach eigenem Gewicht und Körpergröße auf seine ganz persönliche Maßeinheit umrechnen.

 

Zutaten für ein ganzes Backblech:

Für den Teig

  • 400 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Butter

Für die Karamellcreme

  •   100 Gramm Butter
  • 200 Gramm brauner Zucker
  • 800 ml gezuckerte Kondensmilch

Für den Schokoschicht

  • 400 Gramm Vollmilchschokolade
  • 200 Gramm Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Mehl, Zucker und Butter vermischen. Hier ist lange Knetarbeit gefragt, denn es dauert wirklich ein wenig, bis eine homogene Masse entstanden ist. Teig in Folie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Blech mit Backpapier belegen und den Teig darauflegen. Hier muss man geschickt vorgehen, weil der teig ziemlich bröckelig ist. Teig mit Gabeleinstichen übersäen und dann 30 Minuten lang backen. Wenn er etwas gebräunt ist, rausholen und komplett auskühlen lassen.

Für die Karamellcreme Kondensmilch, Butter und Zucker in einen großen Topf geben, kochen lassen und gut rühren, soll ja nix anbrennen. Ist die Masse bräunlich, dick cremig geworden, vom Herd nehmen und auf den Keksboden geben. Abkühlen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und danach auf der Karamellschicht verteilen, auskühlen lassen. Fertig.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.