Risotto mit Gorgonzola, Birne und Walnüssen

Risotto mit Gorgonzola, Birne und Walnüssen

Es ist das perfekte Risotto für den Herbst: würziger Gorgonzola, süße Birne und crunchy Walnüsse! Am besten man kocht es nach einem stressigen Arbeitstag. Wieso? Weil das ständige Rühren schon fast eine meditative Wirkung hat. Fünf Minuten den Kochlöffel kreisen lassen, Brühe nachgießen, dem Reis beim Blubbern zuschauen, wieder rühren – und alles wieder von vorn. Eine halbe Stunde lang. Da kann man eigentlich nur runterkommen. Selbst wenn die Welt um einen herum untergeht. Ist der Reis dann schließlich gar, wird’s noch viel besser: Man ist entspannt und nach dem ersten Bissen auch noch glückselig. Besser geht’s wohl kaum.

Zutaten für zwei Portionen:

  • 1,5 Birne
  • 150 Gramm Risotto-Reis
  • 500 Ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Wein
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Schalotte
  • 1 halber Topf Basilikum
  • 1,5 Hände voll Walnüsse
  • 120 Gramm Gorgonzola
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

Die Schalotte und den Knoblauch fein hacken. Die Birne und den Käse in mundgerechte Stücke schneiden. Dann eine Pfanne mit Öl erhitzen und den Knobauch und die Schalotte andünsten. Dann den Reis in die Pfanne geben. Dann mit dem Wein ablöschen. Warten, bis die Flüssigkeit aufgesogen wurde – und zwischendurch immer wieder rühren. Nun die Brühe angießen; diese ebenfalls fast vollständig einkochen lassen. Das Ganze wiederholen, bis der Reis gar ist. Das dauert rund 30 Minuten. Wichtig: nur heiße Brühe verwenden, sonst wird der Garprozess beim Zugeben verlangsamt. Käse, Walnüsse, Birne und Basilikum unterrühren, 5 Minuten köcheln lassen und umrühren. Dann servieren.



2 thoughts on “Risotto mit Gorgonzola, Birne und Walnüssen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.