Cilbir – pochierte Eier auf würzigem Knoblauch-Joghurt

Cilbir  – pochierte Eier auf würzigem Knoblauch-Joghurt

Shakshuka, Omelette, Fritatta, Rührei oder einfach Eggs Benedict. Es gibt suuuuper viele Eierspeisen. Und ich gebe zu: Ich bin von all ihnen Fan. Auf dem Siegertreppchen bisher: Shakshuka. Doch den Platz muss sie sich jetzt teilen – mit Cilbir.

Was das genau ist? Ein Gericht aus der Türkei, das vorzugsweise morgens gegessen wird. Ich finde aber auch, dass es ein herrliches Sommergericht ist – und fühlte mich ein wenig an die russische Okroschka erinnert, die aus Kefir, Ei, Kartoffeln und Kräutern besteht und (auch) kalt gegessen wird.

Cilbir ist total schnell und einfach gemacht, das ideale Low Carb Gericht, von dem ich jetzt schon weiß, dass ich es öfter mal machen werde. Die Kombi der Zutaten ist einfach genial. Der griechische Joghurt (schön fetthaltig!) wird mit Knobi und Salz gemischt (schon allein das liiiiebe ich), dann kommen etwas Chili, eine Paprika-Butter, etwas Sumach, Ei und Petersilie oben drauf. Und schon ist es fertig. Eigentlich eine Sache von 10 bis 15 Minuten. Easy und genau mein Ding.

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g griechischer Joghurt
  • 2 kleine Zehen Knoblauch (oder eine dicke)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Eier
  • 3 EL Essig Essig auf 2 Liter Wasser
  • 1 gehäufter TL Paprikapulver edelsüß
  • 40 g Butter
  • 5 Stengel Petersilie (wenn gehackt, ca. 2 EL)
  • 1 gestrichener TL Sumach (findet man im türkischen Geschäft)
  • Chiliflocken

Zubereitung:

Knoblauchzeh in den Joghurt pressen, verrühren und mit Salz würzen. Ich habe ihn zwei Stunden vor Verzehr gemacht, damit er schön durchziehen kann.

Dann auf zwei Schalen verteilen. Als nächstes die Petersilie hacken.

Nun geht’s an die Eier. Die werden nacheinander gegart. Je eins in der Tasse aufschlagen. Dann 2 Liter Wasser in einem Topf aufkochen. Den Essig ins siedenede Wasser gießen. Es darf nicht sprudeln, weil das Ei sonst auseinander gerissen würde. Das Ei mit der Tasse ins Wasser lassen, Tasse langsam drehen, Ei vorsichtig herauslassen. Das Ei nun drei bis vier Minuten pochieren. Am besten hin und wieder mit einer Schöpfkelle austesten, wie weich es außen ist. Dann vorsichtig herausheben und abtropfen lassen.

Eier auf den Joghurt setzen. Butter in der Mikrowelle schmelzen, Paprikapulver unterrühren. Je Hälfte über je eine Schale mit Joghurt geben. Alles mit je 1/2 TL Sumach und Petersilie und Chili nach Belieben bestreuen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.